Wunderbares Wandern in ITALIEN

Reiseablauf: Wandern am Grand Combin: Aosta und Wallis

1. Tag

Treffpunkt ist der Hauptbahnhof München, die gemeinsame Anreise mit dem Begleitbus, um 7:00 Uhr. Zusteigemöglichkeiten: Bahnstation Memmingen und Martigny oder entlang der Fahrtroute. Etwa neun Stunden dauert die Fahrt mit den Pausen, über den Großen S. Bernhard, bis wir die erste Unterkunft in Italien erreichen.

2. Tag

Unsere Eingehtour führt uns hinauf zur Südseite vom Grand Combin zur ausgiebigen Rast.
Auf 1200 m, Ab 600 m, Gehzeit 6 Std.

3. Tag

Wir fahren zum Großen S. Bernard Pass zu einer Aussichtswanderung. In wechselnden Auf- und Abstiegen, über drei Pässe und vorbei an Gebirgsseen schließen wir die Rundtour wieder am Pass ab.
Auf 900 m, Ab 900 m, Gehzeit 6 Std.

4. Tag

Wanderung zum Monte Vertosan, 2821 m: Eine Gipfelschau mit allen 4000er weit und breit, vor allem Grand Combin, unserem Protagonisten.
Auf 1200 m, Ab 1100 m, Gehzeit 6 Std.

5. Tag

Wir setzen um nach Norden und wandern Richtung Wallis. Sehr früh am Morgen beginnen wir den Aufstieg zum Fenêtre de Durand, 2797 m. Der Abstieg, mit Gegenanstieg, zieht sich ziemlich in die Länge.
Auf 1300 m, Ab 1100 m, Gehzeit 8 Std.

6. Tag

Die „sanfte Tour“ heute führt zu einem erstklassigen Aussichtsbalkon. Ein Stück des Sentier des Chamois wollen wir erwandern.
Auf und Ab 900 m Gehzeit 5 Std.

7. Tag

Heute nähern wir uns dem Eisriesen. Fototermin am Cabane Panossière mit dem gewaltigsten Gletscher des Grand Combin. Danach geht es mit einigen Gegenanstiegen hinab zum Bus.
Auf 1300 m, Ab 700 m, Gehzeit 7 Std.

8. Tag

Sehr frühe Heimreise mit dem Bus zurück zum Hauptbahnhof München über die Strecke wie bei der Anreise. Voraussichtliche Ankunft gegen 16 Uhr.

» Zurück zur Reise nach oben